Permalink

0

Freitagsfoto: La France profonde

Sturz ins Leben Sylvain Tesson, Jahrgang 1972, in Frankreich als Schriftsteller, Journalist und reisender Autor bekannt, überlebt schwer verletzt einen selbst verschuldeten Sturz aus acht Metern Höhe von einem Dach. Nach vier Monaten im Krankenhaus, wo ihn kundige Ärztinnen und … Weiterlesen

Permalink

3

„Martha und ihre Söhne“ – ein besonderer Heimatroman

„Zuerst zerstört der Krieg fremder Leute Heimat, doch schließlich auch die eigene, ja zumindest bürgert er in ihr eine unerhörte Fremde ein, die bei genauem Hinsehen nicht wieder weicht.“ Diesen tiefgründigen Satz des in Tübingen lebenden Autors Kurt Oesterle habe … Weiterlesen

Permalink

4

Jurek, der Postkartenschreiber

Postkarten: Vergnügen statt Pflicht „Wir müssen noch die Postkarten schreiben!“ Den Satz kennen oder kannten von früher wohl die meisten von uns von Urlaubsreisen. Da heute Grüße und Bilder vorwiegend über das alldurchdringende Netz geschickt werden, bleiben noch die (Glückwunsch-)Karten … Weiterlesen

Permalink

2

Freitagsfoto: Holzofenbrot und Weißwein

„Was macht es eigentlich mit dem Gehirn der Menschen, wenn ihr Dasein zunehmend virtuell stattfindet?“, fragt sich Sibylle Berg in ihrer aktuellen, sehr lesenswerten Kolumne auf Spiegel-online. Mark Zuckerberg wird uns diese Frage nicht beantworten, weil es ihm wahrscheinlich ziemlich … Weiterlesen

Permalink

0

Frühlingsanfang

Frühlingsanfang unter Null Heute am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Die frostigen Temperaturen sprechen zwar eine andere Sprache, aber die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) hat halt den 1. März als Frühlingsanfang festgelegt. Um Wetter- und Klimastatistiken besser erstellen und … Weiterlesen