Permalink

1

Bashôs Wanderung: Sommergras und Sommerträume

Erfroren der letzte Mais – wie die Sommerträume Kranō Haiku, gewidmet dem großen Bashô, der auf seiner Pilgerschaft durch das nördliche Japan im Jahr 1689 eines seiner berühmtesten Haiku schrieb: Sommergras …! von all den Ruhmesträumen die letzte Spur Bashô, … Weiterlesen

Permalink

0

Hashtag zum Geburtstag: #hoelderlin2020

Hölderlinturm 2020 Das Hölderlin-Jahr 2020, in dem wir den 250. Geburtstags des Dichters Friedrich Hölderlin (20. März 1770 – 7. Juni 1843) feiern, nimmt Fahrt auf. Vor knapp zwei Wochen wurde in Tübingen der Hölderlinturm, das Wahrzeichen unserer „kleinen großen … Weiterlesen

Permalink

0

„Die Stunde, in der Europa erwachte“: Kammerspiel im wüsten Land

„Das erste Gebäude auf dem ehemaligen Schlachtfeld war ein roh gezimmertes, schlichtes Holzhaus, das vor allem als Trink- und Aufwärmstube diente und den Namen À l’héroine des ruines – Zur Heldin der Ruinen trug.“ Zu einer Zeit, da uns die … Weiterlesen

Permalink

3

„Martha und ihre Söhne“ – ein besonderer Heimatroman

„Zuerst zerstört der Krieg fremder Leute Heimat, doch schließlich auch die eigene, ja zumindest bürgert er in ihr eine unerhörte Fremde ein, die bei genauem Hinsehen nicht wieder weicht.“ Diesen tiefgründigen Satz des in Tübingen lebenden Autors Kurt Oesterle habe … Weiterlesen

Permalink

1

Sackgasse Brexit / Buchbesprechung

Fast jeden Morgen kurz vor 7 höre ich auf BBC Radio 4 die Sendung „Farming Today“, während ich für meine Familie das Frühstück mit Porridge mache. Bei dieser Beschäftigung fühle ich mich England und seinen Bewohnern auf sehr angenehme Weise … Weiterlesen