Permalink

2

Humor im Wahlkampf – geht doch!

Vor ein paar Tagen habe ich hier noch meine schlimmsten Befürchtungen hinsichtlich eines wahrscheinlich extrem langweiligen Wahlkampfes zum Ausdruck gebracht. Und jetzt das:

Endlich kommt Humor auf.

Endlich kommt Humor auf. Quelle: Stern online


Im Stern online sehe ich das Plakat der CDU-Politikerin Vera Lengsfeld aus Berlin. Chapeau Frau Lengsfeld. Ich gratuliere Ihnen zu Mut, Humor und Gelassenheit inmitten unserer bisweilen hysterisch-gender-gemainstreamten Gesellschaft, der die political correctness zum Teil schon zu den Ohren rauskommt. Peinlich finde ich den Kommentar des sog. Kommunikationsforschers Michael Scharkow in der taz, der da labert, die CDU sollte „staatstragender“ wahlkämpfen und meint, die Wähler (in unserer Branche würde man von Zielgruppe sprechen) würden diese Art von Selbstironie nicht goutieren.

Ein Argument, das ich leider auch manchmal von Kommunikationsverantwortlichen in der Industrie höre. Da heißt es dann gerne auch mal, die Zielgruppe (z. B. Techniker und Ingenieure) verstehe das nicht und denke Tag und Nacht nur an Zahlen und Fakten. Leider falsch. Denn auch Ingenieure und Techniker haben ein Herz und Humor und fühlen sich von guter Werbung mit Humor und Augenzwinkern angesprochen.

Was meinen Sie?
1. Darf eine Politikerin so für sich werben?
2. Haben Ingenieure und Techniker Herz und Humor?
Ich freue mich auf Ihren Kommentar hier im Blog.

Print Friendly

2 Kommentare

  1. Astrid Drechsel-Brecht 12. August 2009 um 14:34

    Das Wahlwerbeplakat von Frau Lengsfeld finde ich gut. Die Idee und Umsetzung ist super. Schließlich kann man zeigen, was man hat.
    Das Plakat hat seine Wirkung jedenfalls voll erzielt: Aufmerksamkeit erregen, die CDU und ihre Personen ins Zentrum rücken. Ich finde nicht, dass es dem Ansehen der Kanzlerin und Fr. Lengsfeld schadet, im Gegenteil: es ist mutig, sich so auf Plakaten zu präsentieren. Das zeugt von großem Selbstbewusstsein.
    Kontroverse Diskussionen dienen der Sache. Und gestandene Frauen können die Kritik aushalten.
    Der Wahlkampf ist ja ansonsten noch recht zahm.

    Astrid Drechsel-Brecht

  2. Hallo? Können Fische schwimmen? Natürlich haben wir Humor!!! Um gute Technik zu machen ist eine gute Portion Verspieltheit und Humor fast schon Voraussetzung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.