Permalink

1

Gedanken an Karl Poralla

rostiges eisen
in der herbstsonne – wer liest
die botschaft?

rusty iron
in the autumn sun – who reads
the message?

Prof. Dr. Karl Poralla (30.5.1938 – 21.10.2016)

Prof. Dr. Karl Poralla (30.5.1938 – 21.10.2016)

Vor einem Jahr, am 21. Oktober 2016, starb unser Freund, der Tübinger Mikrobiologe und Eisenplastiker Karl Poralla. Er gehörte zu den Menschen, die fähig waren, in einem alten rostigen Eisen mehr zu sehen als nur ein wertloses Stück Metall. Meist lagen die Fundstücke, die er auf Schrottplätzen im Süden Frankreichs gesammelt hatte, monatelang in Werkstatt und Wohnzimmer im Entringer Haus. Immer wieder wurden Teile kombiniert, nebeneinander gelegt, wieder getrennt, neu kombiniert, bis er schließlich mit dem Ergebnis zufrieden war.

„Schäkelei“. Eisen-Collage von Karl Poralla. Höhe 13 cm.

„Schäkelei“. Eisen-Collage von Karl Poralla. Höhe 13 cm.

Karl Poralla war jemand, auf den zutraf, was der amerikanische Schriftsteller und Philosoph Henry David Thoreau (1817 – 1862), einmal geschrieben hat: „Die Frage ist nicht, was man betrachtet, sondern was man sieht.“

Print Friendly

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.