Permalink

0

Eine Deutschlandreise ins Hinterland

muschi_jess jochimsen

So sieht’s aus, draußen im Land. Foto aus dem besprochenen Buch.

Es ist Wahlkampf, da reden Politprofis gerne mal von den Menschen drau­ßen im Land. Gemeint sind dann die echten Menschen, die weit weg sind von der großen Blase unter der Reichstagskuppel. Menschen, die mit denen auf den einfallslosen Wahlplakaten nicht unbedingt viel zu tun ha­ben. Höchste Zeit kurz vor der Wahl für einen genauen Blick auf unser Land.

Der Autor und Kabarettist Jess Jochimsen, 1970 in München geboren, hat dies für uns uns getan. Jochimsen ist mehrfach begabt: er schreibt, er moderiert, er macht Kabarett, und er fotografiert mit gena­zino­haf­tem Blick öde Orte und selt­same Dinge. 140 seiner Fotografien hat er in einem gut gestal­te­ten Buch mit dem schönen Titel „DANEBENLEBEN“ veröffentlicht. Zu den sehens­wer­ten Fotos hat Jochimsen noch ein paar lesenswerte Kurzgeschichten geschrieben.

Dieses Buch ist ein Muss für alle, denen dieses Land am Herzen liegt. Ich bin sicher, die Schlapphutträger in Pullach, Washington und London haben DANEBENLEBEN längst auf ihren Schreibtischen, weil sie wissen wollen, was wirklich läuft im deutschen Hinterland.

Hier geht’s zum Buchbestellung.
Hier geht’s zur Homepage von Jess Jochimsen.
Noch mehr Fotos aus dem Hinterland.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.