Permalink

2

Freitagsfoto: ammil

Ammil, gesehen und fotografiert in Tübingen am 6. Januar 2017. Aber wie nennt man das auf Deutsch?

Ammil, gesehen und fotografiert in Tübingen im Januar 2017. Wie nennt man das auf Deutsch?

Der Wortsammler

Unser Freund W., ein naturbegeisterter und belesener pensionierter Kinderarzt, hat mich vor ein paar Tagen auf einen interessanten Artikel im Süddeutsche Zeitung Magazin aufmerksam gemacht. Es handelt sich um das Portrait des englischen Wortsammlers Simon Abdāl Hamīd Fitzwilliam-Hall. Der Autor Roland Schulz beschreibt einen Mann, der mehr als 50000 Wörter gesammelt hat, die Landschaften und ihre Eigenschaften bezeichnen. Gerne hätte man die beeindruckende Sammlung dieses melancholisch wirkenden Engländers als gedrucktes Buch. Gibt es aber leider nicht.

Ammil

Den lesenswerten Artikel kann man jedoch im SZ-Magazin online lesen. Dort bin ich auch auf das Wort „ammil“ gestoßen. The ammil bezeichnet den „dünnen Eisfilm, der entsteht, wenn nach einem kurzen Antauen wieder strenger Frost herrschaft.“ Das Wort stammt aus dem Dialekt der englischen Grafschaft Devon.

Kennt jemand ein deutsches Wort für ammil?

Print Friendly

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.