Permalink

0

Swimmer’s Heaven in Devon


Wie ging’s Ihnen/Euch in der Schule mit dem Schwimmunterricht? Ich fand’s eher ziemlich anstrengend, phasenweise sogar demütigend. Vor allem wenn man nach 100 Meter Brust japsend und halb tot aus dem Becken gekrochen ist. So ging’s mir nämlich. Fazit: es hat nur mäßig Spaß gemacht. Ob’s am Lehrer lag? Glaube ich nicht. Herr F., unser Schwimmlehrer am Gymnasium, war selbst ein guter Schwimmer und konnte auch gut erklären. Vielleicht war’s einfach der schulische Rahmen.

Dabei ist Schwimmen eine sehr ästhetische, wenn auch komplexe Fortbewegungsart, vorausgesetzt man kommt einigermaßen ins Gleiten – und das braucht Übung, viel Übung. Aber dann kann es sogar zu einer Schwimm-Meditation werden, sagt Kari Furre. So heißt die englische Künstlerin und begeisterte Langstreckenschwimmerin aus Devon in dem kleinen, sehenswerten Film. Beneidenswert und motivierend wie diese sympathische Dame durchs Wasser gleitet!

Paradies für Schwimmer und Segler: Mündung des Dart bei Dartmouth, Devon.

Paradies für Schwimmer und Segler: Mündung des Dart bei Dartmouth, Devon.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.