Permalink

0

„Fileroom“ – erschreckend schöner Fotoband
von Dayanita Singh

Wer rettet diese Dokumente? Foto aus dem besprochenen Fotoband. © Dayanita Singh

Wer rettet diese Dokumente? Foto: © Dayanita Singh

Gedächtnis in Gefahr
Wer die Vergangenheit nicht kennt, hat es auch mit der Gegenwart und Zukunft nicht leicht. Dies gilt für Menschen ebenso wie für Organisationen und Nationen. Nicht ohne Grund werden Archive auch das Gedächtnis der Menschheit genannt. Archivarinnen und Archivare sind die Hüter dieses Gedächtnisses. Was aber, wenn dieses immense Wissen, das in den Archiven lagert, dem Verfall und dem Vergessen entgegendämmert und die Archivare in ihrem einsamen Kampf keinerlei Unterstützung erfahren.

Alptraum Archiv? Foto aus dem besprochenen Fotoband. © Dayanita Singh

Alptraum Archiv? Foto: © Dayanita Singh

Die indische Künstlerin und Foto­grafin Dayanita Singh, deren Fotos in diesem Jahr im deut­schen Pavillon der Biennale von Venedig ausgestellt wurden, foto­grafiert seit vielen Jahren die Archive von Behörden, Gerichten und anderen offiziellen Ein­rich­tungen in Indien. Singh zeigt uns in er­schreckend schönen, analog auf­genommenen Schwarz­weiß-Fotos den Zustand vieler indischer Archive. Das Buch „Fileroom“ mit Fotografien, einem Essay und einem Interview mit der Künstlerin ist bei Steidl in Göttingen (ISBN 9783869305424) erschienen und kostet 30 Euro. Der Leineneinband ist in zehn verschiedenen Farben erhältlich. Nähere Informationen finden Sie hier.

Ein schönes Weihnachtsgeschenk, nicht nur für Archivarinnen und Archivare.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.