Permalink

0

Aus dem Meer – Buchkunst in Tübingen

Große Buchkunst von Anja Harms und Eberhard Müller-Fries. Foto: DRUCK & BUCH.
All den selbsternannten Zeitgeistgurus, die uns ständig einreden wollen, dass Buch und Papier mausetot seien, empfehle ich einen Besuch in Susanne Padbergs feiner Galerie DRUCK & BUCH. Dort gibt’s ab heute, 4. Mai 17.00 Uhr,  mannshohe Buchskulpturen der beiden Künstler Anja Harms und Eberhard Müller-Fries zu sehen.

„Es sind imposante, raumgreifende Bücher, lesbare Skulpturen, begehbare Lyrik, erstellt mit bildhauerischen und buchkünstlerischen Mitteln: gesägtes Eichenholz, feuergeschwärzt, Papierschnitte, Collagen“, die sich mit dem Gedicht „Aus dem Meer“ von Paul Celan beschäftigen.

Öffnungszeiten: DO + FR 11 – 19 Uhr und SA 10 – 14 Uhr

Galerie DRUCK & BUCH
Susanne Padberg
Bachgasse 15
72070 Tübingen
www.druckundbuch.de

 

Schönes Wochenende!

P.S. Wo wir’s grade vom Meer haben: Kennen Sie Astrid Lindgrens „Ferien auf Saltkrokan“? Da gibt es diese zauberhafte Stelle: „Nähme ich Flügel der Morgenröte, machte ich mir eine Wohnung zuäußerst im Meer… las Frau Vestermann, und dann seufzte sie einmal auf, ehe sie fortfuhr.“ Ist das nicht berührend, wie Lindgren hier den 139. Psalm einfließen lässt? Und hat Celan vielleicht auch eine neue, von den Nazis nicht beschmutzte sprachliche Wohnung zuäußerst am Meer, in der Bretagne, gesucht?

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.