Permalink

2

Langweilige Werbung! Immer nur unser Bier?

Der Stern der Werber sinkt dramatisch, lese ich in Spiegel Online. Der Glanz der Werbung sei verblasst. Und Jean Remy von Matt beklagt, auch in Spiegel Online, das entsetzlich schlechte humorlose Niveau deutscher Werbung. Da mag was dran sein. Aber man darf ja mal die Frage stellen, ob es ausschließlich an den sog. Kreativen in Deutschlands Agenturen von Kiel bis Tübingen liegt. Könnten nicht die Auftraggeber auch eine Teilschuld an der Werbemisere tragen? Sind wirklich nur die Werber schuld, dass Bierwerbung in unserem Land, bis auf wenige Ausnahmen, immer gleich aussieht, nämlich so: Bierflasche oder Glas mit Tropfen drauf, grüne Wiesen, Weizenfelder, Biergarten, viel Natur und schöne Menschen, deren Mimik zwischen glücklich und grenzdebil changiert? Wir alle kennen doch die Argumente, mit denen dem Humor und der Intelligenz in den Layouts der Garaus gemacht wird: zu gewagt, zu intelligent, das verstehen die Kunden nicht usw. usw. Wie machen das eigentlich die britischen Bierhersteller, deren Zielgruppe ja auch nicht nur aus hippem Jungvolk besteht. Warum finden ältere Biertrinker auf der Insel oder in Irland die Guinness-Spots so witzig. Warum trauen wir diesen Humor deutschen Biertrinkerinnen und Biertrinkern (egal welchen Alters) nicht zu? Kann mir das mal jemand erklären?

[
Sehenswert: Guinness Werbespot „Rain“

Ergänzung vom 13.7.2009: Sehenswert in Sachen Biermarketing ist auch die Baseler Biermarke Unser Bier: authentisch, unterhaltsam und mit Augenzwinkern. Außerdem schmeckt das Bier auch klasse!

Print Friendly

2 Kommentare

  1. Danke für die Blumen! Es ist halt schon so: Andere haben Tradition, Unser Bier hat Zukunft. Deshalb haben wir mittlerweile 5400 Aktionärinnen und Aktionäre, darunter auch 5 Mitglieder des Regierungsrates, so dass wir auch in der Regierung die Mehrheit haben. Unsere Generalversammlungen sind übrigens ein Volksfest, an der letzten im Mai waren 1170 Aktionäre da, tranken innert zwei Stunden 2340 Liter Bier und hiessen dann alle Anträge des Verwaltungsrates gut.

  2. Stefan Heymann 15. Juli 2009 um 15:29

    Mich würde mal interessieren, warum Waschmittelreklame schon seit Jahrzehnten sterbenslangweilig ist. Ich fand sie als Kind schon total dröge, heute gehöre ich zur Zielgruppe und sie spricht mich immer noch nicht an.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass mich die Werbung zum Kauf eines bestimmten Waschmittels animiert hätte, die meisten die ich gekauft habe, kommen in der TV-Werbung gar nicht vor (vielleicht hat mich die Werbung sogar eher vom Kauf der TV-Werbungs-Mainstream-Produkte abgehalten? Wer weiß?)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.