Permalink

1

Das perfekte Briefing

Perfektes Briefing
Klare Worte: Briefing von Mick Jagger. Quelle: www.swiss-miss.com

Briefing, dazu gibt es unzählige Definitionen im Internet, und manchmal habe ich den Eindruck, dass da jede und jeder was anderes drunter versteht. Ursprünglich kommt dieser Begriff aus dem Englischen und bedeutet so viel wie Kurzbesprechung oder Kurzeinweisung. Das Wort Briefing wurde zuerst beim Militär verwendet und entspricht dem, was man heute Lagebesprechung vor dem Tagesbefehl nennt. Piloten sprechen heute noch von Briefing.

Beim Briefing in unserer Branche geht es im wesentlichen darum, wer (Anbieter) wem (Zielgruppe) womit (Medium) was (Inhalt) sagen will. So einfach ist das. In so fern ist das Briefing, das Mick Jagger für Andy Warhol geschrieben hat, ziemlich gut und witzig dazu. Es ging übrigens um die Gestaltung des Plattencovers für das absolut legendäre und auch heute noch hörenswerte Album STICKY FINGERS.

Print Friendly

1 Kommentar

  1. Für ein Agenturbriefing sicher sehr interessant sind die Angaben, die Mick Jagger zum Budget macht: „… and please write back saying how much money you would like.“ So einen Kunden wünscht man sich …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.